Formatvorlagen      Chronik      Charaktere      Tagebücher      Gespielte Abenteuer     

Edil

Aus Avesfeuer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gespielte Charaktere

Charaktere der Quanionsqueste
Gerwin - Godwyn - Indra - Ludewich - Mento - Zolotjev


Charaktere der aktuellen Nebenabenteuer
Alrik - Andrej - Antosha - Edil - Magnus - Murro - Thornia - Todor


Nachwuchscharaktere
Kasimir - Phosphora - Valaria - Yurris


DSA 5 - Charaktere
Bomil - Oswin - Patronus - Yorindiêl


Charaktere der Drachenchronik
Astrosius - Ferushan - Kasim - Liaiëlla - Mujiajian - Nindarion


Die Gezeichneten
Aridhel - Ginaya - Grim - Joela - Leudalia - Neyaia - Torben


Charaktere der Gezeichneten-Nebenlinie
Alrik - Connarjian - Cuilyn - Esferanza - Ludmilla - Rahjiane - Ubaraschax - Efferlill


Weitere Charaktere
Adran - Aglaja - Aicha - Askra - Atosch - Banja - Corvus - Dionaea - Efferlyn - Einuk - Esferanza - Fenia - Gerambolosch - Giacomo - Halman - Harad - Harika - Hjalda - Jaloscha - Janon - Katalinya-Desiderya - Kirika - Khorena - Larric - Leomar - Libussa - Nalaya - Nevinia - Nirwulf - Roana - Rowinja - Seyshaban - Skragat - Sylov - Tonkau-Anak - Wolf - Woltan - Xoltoschrosch



Erscheinungsbild

Edil aus dem Eisenwald
220px-Cradle (PSF).png
Bild von Edil aus dem Eisenwald
SC
Größe 1.74
Haarfarbe braun
Augenfarbe bernsteinfarben
Rasse Mittelländer
TSATAG 17. ING 1007
Profession Goldsucher
Bald verheiratet mit: Elene
Eltern Yann, Phÿllis Avesflug
Stand frei
Geburtsort Wetterwacht
Wohnort Gerasim
Start-AP 1040
Aktuelle AP 4770
Ulisses Logo.jpg http://www.ulisses-spiele.de

Edil ist nicht übermäßig groß gewachsen und von schlanker Statur. Seine Haut ist wettergegerbt und wirkt etwas dunkler als in dieser Gegend üblich. Die Schultern wirken schmal, jedoch sind seine langen sehnigen Finger, Arme und Beine durchaus kräftig. Er sich bewegt auf eine Art - sei es beim Gehen oder beim Verrichten einer Arbeit - die stets bedacht und kontrolliert wirkt, so als ob er sich seine Kraft und Ausdauer immer akkurat einteilen würde. Somit scheint er in weiterer Folge eine gewisse Ruhe auszustrahlen. Seine kräftigen mittelbraunen Haare trägt er halblang und offen. Von seinem Gesicht kann man in der Regel und die kühlen bernsteinfarbenen Augen erkennen, die stehts forschend und abschätzend wirken. Der Rest des Gesichts verschwindet unter einem gewaltigen dichten Vollbart. Je nach dem wie lange er alleine in der Wildnis war sind Haupt- und Barthaare mehr oder weniger stark verfilzt, ein Umstand der ihn wenig kümmert.

Kleidung

Die Kleidung ist in erster Linie zweckmäßig. Stabile Schnürstiefel, Leinenhose, Leinenhemd, Lederweste und ein langer wasserdichter Ledermantel erscheinen in wenig variierenden Brauntönen. Dazu trägt er einen nach oben hin abgeflachten Filzhut, der von einer blau-grünen Kordel geschmückt wird. Für seine Ausrüstung besitzt er zudem einen großen Lederrucksack sowie einen breiten Materialgürtel mit allerlei gut gefüllten Schlaufen und Taschen.

Ausrüstung

Der aufgrund seiner Größe auffallenste Gegenstand ist sein von Hochelfen gefertigter Bogen, den er offen trägt. An seinem Ausrüstungsgurt hängt eine Vielzahl von Messern und Werkzeugen, die ihm helfen seine Ausrüstung in stand zu halten, Essen zu beschaffen und zu verarbeiten sowie die nächste vielversprechende Ader zu finden. In einer Innentasche unter seinem Ausrüstungsgurt trägt er gut verborgen "s´geldkätzle", über welches er sehr aufmerksam wacht. Besonders ist zudem eine wasserdichte Rolle in seinem Rucksack. Diese enthält selbst gezeichnete Karten, sowie allerlei Schreibzeug und Papier um weitere anzufertigen. Aufgrund des mit unter gefährlichen Abenteuerlebens hat er seine Ausrüstung zudem um eine Streitaxt und einen großteils selbst gefertigten Lederschild ergänzt.

Besonderer Besitz

  • vollständige Karte von Weiden
  • Panflöte von Waldelfen gefertigt
  • personalisierter Elfenbogen von Hochelfen gefertigt (TP +1)
  • semipermeables Camaelioni-Artefakt
  • Falkenauge-Amulett (1 Ladung)
  • Gunstband des Hauses Löwenhaupt (SO +2 in Weiden)

Charakter

Auf den ersten Blick wirkt Edil durchaus verschlossen, da er eher ruhig beobachtet, wenig sagt und möglichst kein Geld ausgibt. Lernt man ihn jedoch näher kennen zeigt sich ein geradliniger, loyaler und aufrichtiger Charakter, der erst denkt und dann handelt um unnötigen Gefahren aus dem Weg zu gehen. Manchmal scheinen letztere das umgekehrt von selbst zu tun. Wenn man ihn noch näher kennen lernt, bevorzugt nach dem dritten oder vierten Humpen Gratenfelser Gagel, dann kann er mitunter leidenschaftlich über Zwerge und böse Magie - das praktische Leben zeigte, dass zumindest der eine oder andere Elf oder Scharlatan da nicht zwingend darunter fällt - schimpfen oder vom "Dorra-do" erzählen, wo ihn bereits seine geliebte Elene erwartet.

Lebensgeschichte

Edil wurde als einziges Kind im abgeschiedenen Wetterwacht geboren. Den Beruf des Prospektors erlernte er von klein auf bei seinem Vater, mit dem er oft tief in die Felslandschaft des Eisenwaldes vordrang. Seine Mutter ist eine Geweihte des Gottes Aves, die auf einer ihrer Erkundungen nach Wetterwacht kam. Diese lies sie etwa 10 Jahre für ihren Sohn beiseite. Somit konnte er bei ihr die Kunst der Zahlen, Buchstaben und Karten erlernen, bis sie beschloss weiter zu ziehen.

Eines Tages kam es jedoch, dass er in einer Schenke ein Gespräch zweier Almadaner über das Tal voll Gold "Dorra'do" - wie er es nennt - belauschte. In der selben Nacht hatte er einen Traum in dem er diesen Ort findet und dort mit einer wunderschönen Frau namens Elene sein Glück findet. Seither ist er unterwegs in der festen Überzeugung eines Tages den richtigen Berg zu erkennen, wo dieser Traum wahr werden wird.Somit verließ er die Heimat im Jahre 1024 BF mit 17 Jahren um in Richtung Norden den rechten Berg zu finden. Je nach Situation schlägt er sich mal selbst durch oder verweilt am einen oder anderen Ort für eine Weile, um mit seinem vielfältigen Geschick seinen Unterhalt zu verdienen.

Über die Ingrakuppen erreichte er Honingen im Efferd 1025, wo er mit einer Gruppe Fremder dem Geist eines Frevlers zur Einkehr in Borons Hallen verhalf. (Efferdors Fluch) Danach zog er von spontanen Eingebungen geleitet weiter um erst große Teile des nördlichen Kosch und in weiterer Folge den südlichen Finsterkamm zu erkunden.

Im Efferd 1031 BF verschlug es ihn nach Baliho, wo er für eine Weile in die Dienste eines bekannten Händlers trat. Gemeinsam mit Antosha, Magnus und Todor erlebte er eine ganze Reihe Abenteuer um allerlei nicht menschliche und teilweise auch magische Wesen an fantastischen Orten in allerlei Dimensionen. Getragen wurde ihr Weg durch wundersame Visionen, durch welche Rondra selbst ihnen Teile ihrer unmittelbaren Zukunft zeigte. Unterm anderem führte dieser Weg auch dazu, dass die Gesichter dieser vier Gefährten in einem magischen Bild auf einem Baum unweit von Gerasim verewigt sind, welches Menschen den Zugang zur Traumwelt der Elfen ermöglicht. Dabei entwickelte Edil ein tieferes Verständnis für die Elfen, deren Lebensweise ihn die Schönheit der Natur neu erkennen lies. Schlussendlich rettet er mit seinen Gefährten und einem Krieger namens Harad auch ganz Weiden vor dem Untergang, wodurch die Gruppe eine gewisse Bekanntheit erreichte. Heute erinnert ein Schrein mitten im Rathil daran, dessen Fundament unter seiner Anleitung erbaut wurde. (Mythen der Vergangenheit)

Im Anschluss an die Erlebnisse trennten sich die Wege der Gruppe und Edil kehrte nach Gerasim zurück um mehr Informationen zu den Salamandersteinen zu erhalten, die sehr wahrscheinlich ein Dorra'do verbergen...

Aufgaben in der Gruppe

Edil kümmert sich um den sicheren und effizienten Ablauf aller Reisen von der Nahrungsversorgung über die Instanthaltung von Mensch und Material bis zur Planung und Wegfindung

Herausragende Fähigkeiten

Ein untrügbares Gefühl für Richtung, eine überdurchschnittliche Begabung für das Bogenschießen sowie viele Jahre Erfahrung in der Wildnis.

Besonderheiten

Er scheint immer wieder zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und beherrscht meisterlich seine Panflöte

Verbindungen

Feinde

Gefährten mit denen er...

...aktuell unterwegs ist

...früher unterwegs war

Edil über...

  • Antosha A sich isch se jo a liabs Meikile, abr mir kunnt vor, dass se fascht a bitz z früah dahem weg isch. Vorallem ab dera ewiga Johmerte wegs a bitz meh lofa, schaffa odr dreckig wörra wes ich gnau, dass ihra des Väterle a bitz zviel nohegschmissa hot. Be üs dahem häts des ned geh! Abr wemmr a bitz druf luagat, glob ich scho, dass mr era no gnuag beibringa könd für ihran Wusch no Abnteur.
  • Magnus An fähiga Doktor ischr, abr a bitz roß ibildat und eitl bis döt usse. Allrdings kunntr ned ganz aso vo oba, wia mas denna Zaubrar all nohe seht. Zudeam tät am a bitz Demut scho ned schada, well sich sell z übrschätza ka em schnell amol da Kraga koschta. Abr immrhin luagat des magisch Züg be ihm ned ganz aso uhemlich us, wia ich des derwartet hät.
  • Mento Ich ho no nia jemand troffa, der so absolut gär ken Sinn für Humor hot. Wenn i ned wüsst, dassr uf dr Sita vo da Zwölfe kämpft, denn wär a miar mindeschtens so uhemli wia des utot Züg, wasr so gera vrschlaha hot. Des ka er abr würkli khörig, do könntma scho was lerna.
  • Todor An guatmüatiga Lalli ischr, o wenn irgad etschas i sim Kopf boda roß daneba ganga isch. Wohrschinli hons am im Kriag es drübr zoga odr er hots efach weg gsoffa. Us sim Mund ho i no ned allzu viel sinnvolls vrnoh und wenn i eam zuahör fallt mr all i was d´Mama immr gset hot: Well er si für bsundrigs gschidt haltat, isch er zum Trottl worra. Abr ich finds guat, dass er loyal uf di Kli ufpassat, o wenn er si ned ganz sövl usnütza lo söt.

...über Edil

  • Todor Ed hat mir das Angeln beigebracht, das mag ich.
  • NAME2:

Irdisches

Spieler/in

Gespielt wird dieser Charakter von Josua.

Gespielte Abenteuer

Efferdors Fluch Falkenherz Schatten der Ahnen Das Erbe des Aikar Das Vermächtnis der Völker
Schreckensbilder Strom der Feinde